Interessensbekundung für eine Kooperation

für Aktionen im Rahmen der «Aktivierungskampagne der Bayerischen Staatsregierung im Landkreis Berchtesgadener Land»

Das unten bereitgestellte Formular zur Interessensbekundung gilt für alle Träger der Jugendarbeit im Landkreis Berchtesgadener Land.
Im Rahmen des Konzepts zur außerschulischen Unterstützung von Kindern und Jugendlichen in der Corona-Pandemie des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales ist der BJR beauftragt, eine Medienkampagne sowie Maßnahmen zu entwickeln, die Perspektiven für Jugendliche schafft, die Partizipation junger Menschen stärkt und Jugendarbeit unterstützt.

Die Kampagne soll der durch die Corona-Pandemie verursachten Isolation und Passivität junger Menschen sowie dem Frust und der Erschöpfung vieler Mitarbeitender in der Jugendarbeit entgegenwirken. Hauptziel soll dabei sein, junge Menschen und Mitarbeitende der Jugendarbeit (wieder) neu für die Angebote der Jugendarbeit vor Ort zu gewinnen.

Um junge Menschen wieder miteinander in Kontakt zu bringen, stehen im Landkreis für Veranstaltungen insgesamt 44.000 € zur Verfügung.

Wenn du noch Interesse hast, darfst du dich gerne bis in den November bei uns melden.
Sofern wir noch Mittel zur Verfügung haben, unterstützen wir dein Vorhaben gerne!

     

    1. Antragsteller:

     

    2. Maßnahme, für die eine Kooperation beantragt wird:

    am / von bis

     

    3. Kurze Beschreibung des geplanten Angebots

     

    4. Finanzierung

    Im Rahmen der Kooperation können Personal, Sach-, Honorar- und Reiseausgaben für die Durchführung und Organisation der oben beschriebenen Veranstaltung übernommen werden. Der Kooperationsbeitrag wird in Höhe der tatsächlichen Ausgaben, maximal aber bis zu einem Höchstbetrag von - noch zu bestimmen - € ausgezahlt.

     

    5. Bestätigungen:

    Alle Kooperationsvoraussetzungen sind dem Muster des Kooperationsvertrag (siehe unten) zu entnehmen.