Die Freiwilligenagentur Berchtesgadener Land bietet in Kooperation mit der Evangelischen Öffentlichen Bücherei Bad Reichenhall am Samstag, 9. Oktober 2021 einen 3,5-stündigen, kostenlosen Workshop an, der Teilnehmerinnen und Teilnehmern das nötige „Rüstzeug“ mit auf den Weg gibt, Kinder und Jugendliche zu unterstützen, bestimmte Defizite auszugleichen oder aufzuholen.
Die Corona-Pandemie hat nicht nur das Leben der Erwachsenen vor neue Herausforderungen gestellt. Aktuelle Studien belegen, dass die Einschränkungen des Alltags vor allem auch Kin-der und Jugendliche getroffen haben.
Viele Ehrenamtliche, die sich vor der Corona-Pandemie beispielsweise in Kindergärten und Schulen als Lese- und Lernpaten engagierten, möchten auch weiterhin Kinder und Jugendli-che auf ihrem Bildungsweg begleiten – dies können sie, indem sie „Mentor/-innen“ werden. Dabei geht es darum, Kinder und Jugendliche dabei zu unterstützen, bestimmte Defizite aus-zugleichen oder aufzuholen. Wie erkenne und fördere ich Stärken und Kompetenzen bei Kin-dern und Jugendlichen in der Eins-zu-eins-Betreuung? Wie gelingt eine lösungsorientierte Kommunikation? Wie erkenne ich rechtzeitig meine eigenen Grenzen, und an welche weiter-führenden Hilfsangebote kann ich verweisen?
Die Dozentin Mag. Barbara Erblehner-Swann, Initiatorin des in der Stadt Salzburg erfolgrei-chen Mentoring-Programms „MutMacher“, wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sehr praxisnah diese und noch mehr Fragen beantworten und aufzeigen, wie ein ehrenamtliches Mentoring-Programm für Kinder und Jugendliche für alle Seiten gelingen kann.
Die Freiwilligenagentur unterstützt im Anschluss an die Fortbildung gerne dabei, passende Einsatzmöglichkeiten im Landkreis zu finden.
Der Workshop findet am Samstag, 9. Oktober 2021 von 09:00 bis 12:30 Uhr in der evangeli-schen öffentlichen Bücherei Bad Reichenhall, Gabelsbergerstraße 3 in Bad Reichenhall statt. Die Teilnahme an der Fortbildung ist kostenlos, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Anmeldungen bitte bei Andrea Krammer von der Freiwilligenagentur Berchtesgadener Land, Landratsamt Berchtesgadener Land, Salzburger Straße 64, per Telefon unter +49 8651 773-431, oder E-Mail an andrea.krammer@lra-bgl.de.