Der Kreisjugendring Berchtesgadener Land sucht für die Offene Jugendarbeit und Jugendkulturarbeit in Freilassing ab sofort

eine Mitarbeiterin, einen Mitarbeiter im Freiwilligen sozialen Jahr (FSJ)

Bewerbungsschluss:   offen

Arbeitsort: Freilassing / Berchtesgadener Land

Ansprechpartner: Herr Rudi Hiebl, Frau Bernadette Sattler

Kontakt: bewerbung@kjr-bgl.de

Der Kreisjugendring Berchtesgadener Land des Bayerischen Jugendrings ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Er ist ein freiwilliger Zusammenschluss von derzeit 18 im Landkreis Berchtesgadener Land tätigen Jugendverbänden, Jugendgruppen und der Offenen Jugendarbeit.

Die Geschäftsstelle befindet sich in Bad Reichenhall.

Er ist Vertretung der Kinder und Jugendlichen in der kommunalen Politik, betreut und berät die Jugendverbände und Jugendgruppen, macht Aus- und Weiterbildung für Jugendleiter:innen und leistet seinen Beitrag zur Jugendhilfe durch präventive Maßnahmen (Zeltlager, Jugendreisen, Ferienbetreuung, pädagogische Projekte, Offene Jugendeinrichtungen) und Bildungsangebote.

Der Kreisjugendring ist Träger eines Jugendzeltplatzes, Einrichtungen der offenen Jugendarbeit und von verschiedenen Projekten in den Bereichen Medienpädagogik, Integration, Demografie und Partizipation und schulbezogener Jugendarbeit.

Wir fördern die Chancengleichheit aller Beschäftigten. Wir begrüßen Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren Herkunft, Hautfarbe, Religion oder sexueller Orientierung.

Das Jugendkulturhaus Werk 71 in Freilassing bietet verschiedenste kulturelle und pädagogische Angebote für Kinder und Jugendliche:

  • Konzerte
  • Offener Treff
  • Jugendradio ONAIR
  • Werkstätten mit verschiedenen Aktivitäten zum Experimentieren mit digitaler Technik (3-D-Druck, Programmieren) oder für junge Künstler (Graffiti, Malen, Basteln)

Vormittags kommen Schulklassen und lernen außerhalb der Schule einen besseren Umgang miteinander oder informieren sich zu Themen wie Beruf, Sucht, Demokratie und sinnvolle Freizeitgestaltung. Viele Angebote finden auch außerhalb des Hauses statt. Es gibt einen Jugendtreff in einem anderen Stadtteil und ein Jugendcafé in der Fußgängerzone.

a) Bereiche und Tätigkeiten
Unterstützen Sie die pädagogischen Mitarbeiter im Offenen Jugendtreff, in den Workshops im Medienlabor oder in der Jugendradioredaktion ON AIR. Helfen Sie bei der Organisation und Begleitung von Projekten für Schulklassen und Jugendgruppen. Im Winter können Sie in einer offenen Werkstatt und im Sommer bei einem mobilen Spielplatzangebot kreativ werden.

b) Chancen
Lernen Sie das Planen von Angeboten für Jugendarbeit und Jugendveranstaltungen. Sie erleben Gruppenarbeit mit kleinen und großen Gruppen in den Angeboten der offenen Jugendarbeit. In unseren Workshops und Werkstätten erlernen Sie praktische Fertigkeiten mit medienpädagogischer Technik für Radio und andere digitale Technik.

c) Sonstiges
Sie finden bei uns viel Raum, um eigene Ideen und Vorschläge einzubringen und auch selbst als Workshopleiter*in aktiv zu werden, wenn Sie sich das zutrauen. Allein gelassen werden Sie dabei nicht. Gerne können Sie eigene Kenntnisse und Ihre Kreativität in den bestehenden Angeboten einbringen wie Jugendradio, Medienlabor, beim Trickfilm oder Videomachen. Und auch im offenen Jugendtreff gibt es immer die Möglichkeit, Neues auszuprobieren.

Unterstützen Sie die pädagogischen Mitarbeiter im Offenen Jugendtreff, in den Workshops im Medienlabor oder in der Jugendradioredaktion ON AIR. Helfen Sie bei der Organisation und Begleitung von Projekten für Schulklassen und Jugendgruppen. Im Winter können Sie in einer offenen Werkstatt und im Sommer bei einem mobilen Spielplatzangebot kreativ werden.

Lernen Sie das Planen von Angeboten für Jugendarbeit und Jugendveranstaltungen. Sie erleben Gruppenarbeit mit kleinen und großen Gruppen in den Angeboten der offenen Jugendarbeit. In unseren Workshops und Werkstätten erlernen Sie praktische Fertigkeiten mit medienpädagogischer Technik für Radio und andere digitale Technik.

Sie finden bei uns viel Raum, um eigene Ideen und Vorschläge einzubringen und auch selbst als Workshopleiter*in aktiv zu werden, wenn Sie sich das zutrauen. Allein gelassen werden Sie dabei nicht. Gerne können Sie eigene Kenntnisse und Ihre Kreativität in den bestehenden Angeboten einbringen wie Jugendradio, Medienlabor, beim Trickfilm oder Videomachen. Und auch im offenen Jugendtreff gibt es immer die Möglichkeit, Neues auszuprobieren.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung online an bewerbung@kjr-bgl.de

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!