Das Tanzprojekt MIX IT geht im Jahr 2019 weiter

Über sieben Monate hat Doyobe e.V. in diesem Jahr nun schon den Workshop „MIX IT – Vermischen der Kulturen“ rund ums Hip Hop tanzen für Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 15 Jahren angeboten.
Bündnispartner des Projekts für Kinder und Jugendliche mit hohem Förderbedarf aus dem Berchtesgadener Land waren der Kreisjugendring und Startklar Soziale Arbeit gGmbH. Die Teilnehmenden sind Flüchtlinge, Einheimische und Migranten, denen in Workshops die Tanzkultur des Hip Hop vermittelt wird. Dies ermöglicht es ihnen, sich ohne große Hürden künstlerisch zu entfalten, Menschen aus anderen Kulturen kennenzulernen und mit diesen gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen. „Das Wilkommen heißen von Menschen mit Migrationshintergrund oder Fluchterfahrung ist gerade durch tanzen und das gemeinsame Interesse am Hip Hop relativ einfach“,  meint Onur Bakis von Doyobe e.V. Der Verein dürfte vielen noch unter dem alten Namen Urbane Kultur e.V. bekannt sein. Gefördert wird das Projekt aus dem Förderprogramm „Kultur macht stark“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.