Sie wollen sicher mit verschiedenen Beteiligungstools, Videokonferenz-Plattformen, SocialMediaPlattformen und Programmen zu Medienproduktion umgehen. Sie wollen sie so nutzen, dass digitale demokratische Strukturen selbstverständlicher Bestandteil ihrer Arbeit sind. Sie erwerben Kenntnisse mit denen Sie es Jugendlichen ermöglichen können, sich digital zu beteiligen sowie auszuprobieren, aber auch sicherzustellen, dass ihr Schutz gewährt ist.
Als Verantwortliche*r in der offenen Jugendarbeit, Jugendverantwortliche*r in Vereinen oder anderweitig am Thema Interessierte*r, können Sie sich hier weiterbilden und wichtige Grundlagen im Bereich Medienpädagogik erlernen. 

Modul 1: Was beim Medienkonsum und Medienproduktion im Netz erlaubt ist (Urheberrecht und Creativ Commons, Persönlichkeitsrecht und Datenschutz) 

Modul 2: Digitale Jugendbeteiligung – mehr als Beteiligung mithilfe digitaler Tools – In Kurzportraits werden verschiedene Tools mit allen wichtigen Informationen zur Nutzung vorgestellt und ausprobiert – Vorstellung von Methoden und für On- und Offline-Prozesse und Formate./ Sammlung von Praxisideen 

Modul 3: Theorie und Praxis der Filmarbeit mit Kameras, Tablets und Schnittsystemen 

Modul 4: Entwicklung eines Audio(Podcast)konzepts und Erzählen mit O-Tönen 

Modul 5: Einführung in die Schnittsoftware und selbstständiges Produzieren eines Audiobeitrags 

Beteiligung im Netz ist ein Kooperationsprojekt der vhs Rupertiwinkel mit dem KONTAKT – Kinder- und Jugendbüro der Stadt Freilassing.
Das Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultur gefördert und kann daher für Teilnehmende kostenfrei angeboten werden.  

Die Anmeldung erfolgt hier: 

https://www.vhs-rupertiwinkel.de/kurssuche/nr/202102007F/bereich/details/#inhalt